Wanderhörspiel

Das Projekt «Wanderhörspiel» der Radioschule klipp+klang fördert den Austausch verschiedener Dialekt- und Sprach-Regionen über die Erarbeitung von Hörspielfolgen mit Schulklassen. Im Herbst/Winter 2014/15 konnte das erste Wanderhörspiel-Projekt in den verschiedenen rätoromanischen Regionen erfolgreich umgesetzt werden. Die zweite Tour des Wanderhörspiels führte 2015/2016 in den Kanton Bern mit dem Ziel, den kreativ-spielerischen Umgang mit den verschiedenen berndeutschen Dialekten und der französischen Sprache zu fördern. Die dritte Ausgabe des Wanderhörspiels fand 2016/2017 in den sechs Zentralschweizer Kantonen statt.

Die Jugendlichen setzen sich mit ihrem Dialekt auseinander und nehmen diesen als mediale Sprache wahr. Sie stellen sich selbstbewusst der Öffentlichkeit und zeigen, dass der gesprochene Dialekt orale Literatur sein kann. Durch den kreativen Umgang mit Audiogestaltung, Radioproduktion und Schreibübungen fördert das Projekt zudem die Medien-, Kommunikations- und Sozialkompetenz der beteiligten Jugendlichen.

Am Ende des Projektes führen die Schüler_innen das Hörspiel auf der Bühne auf, dabei werden sie von Theaterfachleuten begleitet. 


Kontakt