Kompetenzen

Die Radioarbeit fördert bei den Kindern und Jugendlichen vielfältige Kompetenzen. Über die Erarbeitung konkreter Inhalte für ihre Projekte finden sie auf eine niederschwellige, spielerische Weise Zugang zu ganz unterschiedlichen Ressourcen.

  • Kritische Medienkompetenz

Die Kinder und Jugendlichen erweitern ihr Verständnis für die Rolle und den Einfluss von Medien am konkreten Beispiel. Sie werden selbst zu Produzent*innen und erwerben über die konkrete Anwendung die dafür notwendigen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten. 

  • Recherchekompetenzen

Für die Erarbeitung der eigenen Radio- und Audioproduktionen recherchieren die Kinder und Jugendlichen im Netz, aber auch vor Ort, in Bibliotheken und bei Expert*innen. Sie lernen, gezielt Informationen zu finden, zu verstehen und zu bewerten. 

  • Sprachkompetenzen

Die Audioprojekte fördern alle vier Sprachkompetenzen: hören, lesen, schreiben und sprechen. Der Fokus liegt auf der Auseinandersetzung mit Sprache als Kommunikationsmittel und Medium für die Vermittlung von Informationen. 

  • Sozial- und Kommunikationskompetenzen

Es gilt, im Team die Radiosendung und/oder die einzelnen Audiobeiträge zu diskutieren und planen. Die Kinder und Jugendlichen üben, sich in der Gruppe einzubringen, Kompromisse zu finden und auch kurze Frustmomente auszuhalten. Sie stärken ihre Auftrittskompetenz im Team und/oder beim Auftreten am Radio.

  • Technische Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die Kinder und Jugendlichen machen selbstständig Audioaufnahmen, editieren diese digital und/oder präsentieren ihre Produktionen im Studio. Damit erweitern sie ihre technischen Fähigkeiten und Fertigkeiten.


Kontakt